Wandheizung

Gesundes Raumklima – positive Beeinflussung des Wohlbefindens

Für ein angenehmes Klima im privaten Bereich, am Arbeitsplatz oder in öffentlichen Gebäuden ist die Wandflächenheizung bzw. -kühlung die optimale Lösung.

Durch kurze Aufheizzeiten und niedrige Vorlauftemperaturen ist eine optimale Wärmeregulierung garantiert. Das Wandheizsystem kann jederzeit mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden.

Bei der Wandheizung bleibt die Atemluft fast vollständig unbewegt und somit staubfrei. Dieser Fortschritt bedeutet eine große Erleichterung für Allergiker.

Auch das Reinigen und Lackieren von Heizkörpern entfällt bei der Wandheizung.

Kann man noch Bilder aufhängen trotz der Wandheizung?

Ja, denn für notwendige Bohrarbeiten in der Wand, wird zum Feststellen der Rohre eine Thermofolie verwendet. Durch deren sekundenschnelle Reaktion auf Temperaturunterschiede können die Rohre exakt geortet werden.

Pluspunkte für Heizen und Kühlen aus der Wand:

    • Behaglichkeit: Strahlungswärme bzw. -kühlung sorgen für Wohlbefinden und gleichmäßige Temperaturen
    • geringer Energieverbrauch: die Raumlufttemperatur kann um 2 bis 3°C gesenkt werden, denn Strahlungswärme wird vom Körper sofort wahrgenommen.
    • Es sind Energieeinsparungen bis zu 15% möglich
    • Hygiene: es wird kein Staub mehr aufgewirbelt und Heizkörper als lästige Staubfänger entfallen
    • Gesundheit: weniger Staub lässt Allergiker aufatmen
    • Optik: störende Heizkörper entfallen und auch teilweise von Möbeln verdeckte Wandheizflächen geben Wärme, bzw. Kälte an die Raumfläche ab

© Mair Heiztechnik Vertriebsgesellschaft mbH
Für genauere Informationen: zum Hersteller


Das Multiflex-Verbundrohr von Mair Heiztechnik

Durch hervorragende Materialeigenschaften wird das Multiflex-Verbundrohr zum idealen Bauelement für ein sicheres, langlebiges Heiz- und Kühlsystem.

Multiflexverbundrohr

Vorteile des Multiflex-Verbundrohres:

      • 100% Sauerstoffdichtigkeit, dadurch absolut korrosionsfrei
      • geschmacks- und geruchsneutral
      • Verunreinigungen des Trinkwassers und aus Verkrustungen resultierende Querschnittsverengungen des Rohres oder Spannungsrisse werden vermieden
      • beste Biegeeigenschaften
      • schnelle 1-Mann-Montage = kostengünstig und rationell
      • alterungsbeständig und formstabil
      • geprüfte Markenqualität

 

© Mair Heiztechnik Vertriebsgesellschaft mbH
Prospektdownload beim Hersteller

Der Einbau einer Wandheizung ist auch in Trockenbauweise möglich!

Thermo2
Das ThermoPanel-Modul der Firma Mair Heiztechnik GmbH ermöglicht das Heizen und Kühlen mit Wandbauplatten und wird vor allem bei Trockenbauwänden, z.B. im Fertighausbau verwendet. Diese Einbauweise hat sich bei uns als Fachhandwerksbetrieb bereits über Jahre bewehrt und kann guten Gewissens empfohlen werden.

Das Heiz- und Kühlrohr ist in einer 18 mm dicken Gipsfaserplatte integriert. Diese ist ohne Bindemittel gefertigt und baubiologisch geprüft. Sechs Standardgrößen ermöglichen eine hohe Gestaltungsfreiheit. Sondergrößen auf Kundenwunsch sind möglich. ThermoPanel kann auch zur Wand- und Deckenkühlung verwendet werden.

Mehr hierzu beim Hersteller
Zum Infoprospekt

Vorteile des ThermoPanel-Modul im Überblick:

  1. vorgefertigt inklusive Heizrohr
  2. extrem stabile Trägerplatte aus 18 mm Gipsfaser
  3. ohne Bindemittel gefertigt, vorgebohrte Befestigungspunkte, kein Ausbrechen bei der Montage
  4. saubere Kanten, dadurch schnelles Verspachteln

Thermopanel
© Mair Heiztechnik Vertriebsgesellschaft mbH