Pelletsanlagen

Pellets – ein kleines Röllchen aus Holz………

Was sind Holzpellets?

Hobel- und Sägespäne fallen in großen Mengen bei der holzverarbeitenden Industrie an. Dieses Nebenprodukt wurde jedoch nur sehr schlecht genutzt. Diese Späne werden nicht wie vielleicht viele denken mit chemischen Bindemitteln versetzt, sondern nur unter hohem Druck verdichtet und zu Pellets verarbeitet. Während die Ressourcen von Erdöl, Gas und Kohle immer geringer werden und auch eine gewisse Abhängigkeit vom Ausland hervorrufen, ist Holz ein ständig nachwachsender Brennstoff. Pellets sind auf lange Sicht gesehen durchschnittlich günstiger als vergleichbare Brennstoffe und auch nicht geplagt von Kursschwankungen des US-Dollars wie z. B. Erdöl.


Pellets-Anlage Hargassner

Pellets-Anlage Hargassner

Hersteller Österreich

Sie legen als Kunde auf folgende Punkte wert:

    • Umweltfreundlichkeit,
    • Wirtschaftlichkeit und
    • Komfort!

    Ebenso soll Ihre Heizung mit einer modernen, sicheren und zuverlässigen Anlage ausgestattet werden, die über viele Jahre hält.
    Wir stellen Ihnen die Hargassner Pellets-Heizanlage vor, die nach diesen Kriterien entwickelt wurde.
    Hargassner ist international erfolgreich und wurde ausgezeichnet mit dem 1. Preis des internationalen Innovationswettbewerbs auf der „Holz Energie“ in Frankreich für automatische Holzfeuerungen.

    © Hargassner GesmbH, AT
    Mehr dazu beim Hersteller

    Firma Hargassner stellt sich vor

    Firma Hargassner stellt sich vor

    Messe-Gern

    Funktionen und Vorteile im Überblick:

      • Lambdasonde mit Brennstoffqualitäts-Erkennung
      • Unterdruck im Heizkessel
      • Pellets Niedertemperaturkessel 38°
      • Wärmetauscher mit integrierter Rücklaufanhebung
      • Zirkulationszone für vollständigen Ausbrand
      • Vollschamottierte Hochtemperatur-Brennkammer
      • Automatischer Schieberost
      • Aschenlade mit Verdichtungssystem
      • Autom. Füllstandsanzeige der Aschelade
      • Luft-Transport bis ca. 20m
      • Kesselputzen? – nein danke! Der Motor macht´s automatisch!
      • Vom Vorratsbehälter in die Doppeldosierschleuse
      • Touch Display (optional)

      zur Messe Gern

       Infostand Pelletsanlagen

      Infostand Pelletsanlagen

      Hausmesse Zeilarn

      Gestaltungsmöglichkeiten des Lagerraums

        • Beim Lagerraum ist es wichtig, dass die Pellets nicht nass werden, denn feuchte Pellets quellen auf
        • Elektroinstallationen, offene Leitungen oder Sicherungskästen haben in Pellets-Lagerräumen nichts zu suchen
        • Nicht empfehlenswert sind auch Wasserleitungen im Raum
        • Dicke und massive Umfassungswände und Geschoßdecken

        zur Hausmesse Zeilarn


        Anbei einige Einbaubeispiele mit verschiedenen Raumaustragungsarten:

        Raumaustragung_GWTS
        RAPS
        RAPS

        weitere Informationen zu den Pellets Lagersystemen


        ETA Pelletskessel: „Pellets Unit ETA PU“ 7 bis 15 kW – klein und smart

        Der ETA Pelletskessel überzeugt durch seine schlanke Bauform und ist dadurch ideal als Austauschkessel einsetzbar.

        ETA_PelletsUnitETA Pellets Schnitt

        © ETA Heiztechnik GmbH, AT
        Mehr dazu beim Hersteller

        Zur Infobroschüre

        AUFBAU und VORTEILE des ETA-Pelletskessel:

        1. Pelletssaugturbine
          vom Lagerraum zum Zwischenbehälter am Kessel über flexible Kunststoffschläuche DN50 bis zu 20 m weit
        2. Tagesbehälter für Pellets
          mit 30 kg Zwischenspeicherung reduziert die Laufzeit der Pelletsförderung auf 1 bis 2 mal je 5 Minuten am Tag. Die bevorzugte Tageszeit für die Förderung kann eingestellt werden
        3. Heiße Edelstahlbrennkammer
          für geringste Emissionswerte auch bei Teillast
        4. Luftanschluss
          Raumluftunabhängiger Betrieb mit Ansaugung der Verbrennungsluft (Rohr DN 80 schwitzwasser-isoliert) aus dem Freien möglich
        5. Automatische Reinigung
          des Wärmetauschers mit bewegten Wirbulatoren
        6. Automatische Ascheaustragung
          komprimiert die Asche in eine abnehmbare Aschebox. Mit 12 Liter Inhalt muss nur zwie- bis dreimal je Heizsaison entleert werden
        7. Umwälzpumpe (Energielabel A)
          mit Vorlaufmischer für Direktbetrieb oder Rücklaufmischer für Pufferbetrieb
        8. Umschaltventil
          für Warmwasserspeicherladung
        9. Alle Sicherheitsarmaturen integriert
          Ausdehnungsgefäß 18 Liter, Kesselsicherheitsventil, eine Druckmessung mit Wassermangelsicherung und eine Entlüftung im Kesselvorlauf ist bereits betriebsfertig eingebaut. Mit der geringen Brennstoffmenge im Kessel ist keine thermische Ablaufsicherung erforderlich
        10. Abgastemperaturfühler
          für eine aktive Betriebsüberwachung

        A) Immer gereinig mit patentiertem Drehrost
        B) Sicher mit Zellenradschleuse
        C) Sicherer Unterdruck mit Saugzugventilator
        D) Beste Brennstoffausnutzung mit Lambdasonde
        E) Eine komplette Regelung für die Heizanlage
        F) Geräuschlose Zündung mit Keramikglühkörper

        Stadler Zeilarn